loadlibrary owssupp dll failed

Das Einbinden von DLLs kann auf zwei verschiedenen Wegen erfolgen.
Eine Unit, die alles zusammen umsetzt, also die Definitionen plus das Linken der Funktionen, nennt man einen Wrapper.
Wenn LoadLibrary den Wert 0 zurückgibt, ist das Laden der Bibliothek fehlgeschlagen.Dll' name 'Funktionsname'index Funktionsindex; Statt function kann hier natürlich auch procedure stehen, wenn die Bibliotheksfunktion keinen Wert zurück gibt.DLLsystem32, pathdllsystem32Dll pPath Bin/Judge.Man muss die Funktionen/Prozeduren, die man aus der DLL nutzen soll, exportieren!Sie geben dazu den Funktionskopf an, so wie er von der Bibliothek vorgegeben wird, gefolgt von external und dem Dateinamen der Bibliothek.Exe, c:WindowsSysWOW64regsvr32 DLL, c:WindowsSysWOW64.Andere Betriebssysteme verwenden eventuell auch die Konvention cdecl.
Dazu wird die DLL in den Speicher geladen, von wo aus alle Anwendungen auf sie zurückgreifen können.




Wenn man in der exports-Klausel den Index weglässt, wird automatisch einer vergeben.Im Regelfalle wird Ihnen der Index auch nicht bekannt sein.C:WindowsSysWOW64regsvr32 C:WindowsSysWOW64DLL 32bitDLL64bitregsvr32 32bitSysWOW64 64bit regsvr323264bitregsvr32 automec cnc 1000 manual regsvr3264bitdll32bitdll 32bitdll32bit32bitregsvr32,.Da das jetzt ein bisschen viel Theorie war, wollen wir uns ein praktisches Beispiel ansehen: Code: type hkey type LongWord; / aus der Unit Windows übernommen HDC type LongWord; function RegCloseKey(Key: hkey Integer; stdcall; external 'advapi32.dll function HolePixel(Handle: HDC; X, Y: Integer LongWord; stdcall; external.Weitere Funktionen auf nil setzen end; if gdi32 0 then begin FreeLibrary(gdi32 gdi32 : 0; @HolePixel : nil; ggf.End folgenden Code: Code: exports Funktion1 index 1, Funktion2 index 2; Jeder exportierten Funktion einer DLL wird ein numerischer Index zugewiesen.Statisches Einbinden Bearbeiten Bibliotheken lassen sich auf einfache Weise statisch einbinden.